„Überall haben die Bundesländer einen entscheidenden Einfluss“,  heißt es in einer Erklärung zum neuen AEE– „Statusreport Föderal Erneuerbar 2018“. Ob es um die Flächenausweisung für Erneuerbare Energien, den Ausbau der Strom- und Wärmenetze oder – wie aktuell in der Kohlekommission

 oder um den weiteren Umgang mit den bestehenden fossilen Kraftwerken geht, die Bundesländer spielen für die Gestaltung der Energiewende in Deutschland eine wesentliche Rolle.  Das belege diese   neue AEE-Publikation.

Auf knapp 240 Seiten widmet sie sich – AEE-Angaben zufolge-  den jüngsten Entwicklungen der Energiewende auf Länderebene. Aktuelle Zahlen, Fakten und Infografiken sowie Interviews mit den zuständigen Ministerinnen und Ministern, energiepolitische Analysen und Best-Practice-Beispiele machen  demnach die Schwerpunkte der jeweiligen Landesregierungen bei der Energiewende deutlich. Die Publikation ist ab sofort in Teilkapiteln downloadbar und als Gesamtausgabe über den Shop der AEE bestellbar.

könnte Sie auch interessieren: