Der Putin-Trump-Gipfel soll am 16. Juli in Helsinki stattfinden. Der Kreml teilte jetzt am Wochenende 07/08 Juli,  mit, dass die beiden Staatschefs beabsichtigen, Perspektiven der weiteren Entwicklung der bilateralen Beziehungen sowie aktuelle Fragen der internationalen Politik zu erörtern.

Schütteln sie sich zum Abschluß noch die Hände...? Trump und Putin, bild sputnik...
Schütteln sie sich zum Abschluß noch die Hände…? Trump und Putin, bild sputnik…

Da gäbe es sicherlich ein Thema, das die beiden Präsidenten aufeinander prallen lassen könnte, nämlich der geplante Bau der neuen russischen Gaspipeline Nord-Stream 2.

Trump versucht  sie im Vorfeld  mit immer wieder neuen Sanktionen gegen die Unternehmen im Westen , die sich am Bau beteiligen und gegen die, die das Gas abnehmen wollen, wie Deutschland wohin die Pipeline von Russland direkt führen soll, zu verhindern. Putin dagegen steht voll hinter der Pipeline. Schließlich sichert sie seinem Land wichtige Einnahmen, die den russischen Haushalt maßgeblich auffüllen.

Mit großer Spannung darf also abgewartet werden wie sich beide bei  ihrem Treffen in Helsinki bei  diesem Projekt verhalten.

Die britische  die Zeitung „The Telegraph“ berichtete wiederum am Sonntag unter Verweis auf eigene Quellen die Nordatlantische Allianz sei dagegen darüber besorgt, dass das bevorstehende Treffen zwischen den Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, zur

Die Russen-Wolke: Immer mehr kommt darin zum Vorschein .....Karik. U+E
Die Russen-Wolke: Und dann ist da noch vielleicht etwas, das Trump nicht so gerne sehen würde…..Karik. U+E

„Umverteilung der Sicherheitslandschaft“ in ganz Europa führen könne. Mit der Einschätzung wurde sie prompt von der von Moskau gesteuerten Nachrichten-Agentur Sputnik- news zitiert. .

Natürlich wäre es auch interessant  bei dem Treffen der beiden Präsidenten, die wohl unterschiedlicher nicht sein können, Mäuschen spielen zu können und alles zu hören ,allem zu lauschen und vielleicht auch zu sehen was sich die beiden zu sagen  und zu zeigen haben. Ob, zum Beispiel Putin seinem Gegenüber  womöglich – ganz privat versteht sich- den Film vorführt in dem Trump die Hauptrolle spielt und einigen angeheuerten russischen  „Darstellerinnen“ zusieht wie sie es gemeinsam im Hotel Ritz Carlton im Bett treiben. Oder hatte er  schließlich sogar mitgemacht?  Noch rätselt die interessierte Welt.

könnte Sie auch interessieren: