„Der Ausbau der Stromnetze muss mit dem Ausstieg aus der Kohle und dem Ausbau erneuerbarer Energien Schritt halten. Die… bekannt gewordenen Pläne zeigen ehrlich, was für die Erreichung der Klimaziele 2030 getan werden muss“, konstatierte zur gleichen Zeit Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) anlässlich der bekannt gewordenen Pläne für den Ausbau der Stromnetze

Die Pläne zeigen ehrlich was getan werden muss ...; Sascha Müller-Kraenner, bild duh
Die Pläne zeigen ehrlich was getan werden muss …; Sascha Müller-Kraenner, bild duh

Nur einen Tag zuvor, Ende Januar,  hatte die Bundesnetzagentur bekannt gegeben sie beginne am selben Tag  mit der Auslegung von Unterlagen im Abschnitt B des Netzausbauvorhabens SuedOstLink. Der Abschnitt beginnt im Raum Naumburg/ Eisenberg und endet im Raum Hof. Von den vorgeschlagenen Korridoren werden die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Bayern berührt.

“Mit Beginn der öffentlichen Konsultation haben nun alle potenziell Betroffenen die Möglichkeit, ihre Stellungnahmen in das Verfahren der Bundesfachplanung einzubringen”, erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Diese eingehenden  Hinweise will  die Bundesnetzagentur bei ihrer bevorstehenden Entscheidung dann, wie sie bekannt gab, berücksichtigen.”

Insofern trifft die Forderung  der DUH Bundesregierung, Länder und Übertragungsnetzbetreiber müssten jetzt alle Kräfte bündeln, um den Netzausbau zu beschleunigen, auf ein positives Echo. Die DUH fordert aber zugleich: „ Klar ist aber auch, dass nur Leitungen gebaut werden dürfen, die tatsächlich für die Energiewende gebraucht werden. Gelingen wird der Netzausbau nur, wenn der Bedarf für neue Leitungen offen und transparent vor Ort erklärt wird. Die Anliegen der Menschen vor Ort und die Belange des Naturschutzes müssen von Beginn in die Planungen einfließen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Netzausbau dann auch gelingt.“ Diese Hinweise scheint die Bundesnetzagentur begriffen zu haben und betont sie wolle auch alle Hinweise, wie beschrieben, berücksichtigen.

könnte Sie auch interessieren: