Gute Nachrichten für das Klima, meldet die Bundesregierung und veröffentlicht gleich auf ihrer Seite was gemeint ist:  Die Deutschen verbrauchen immer weniger Energie und erzeugen damit weniger Treibhausgase. So ist der Anteil klimaschädlicher CO2-Emissionen laut Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 um sieben Prozent zurückgegangen.

Es wird weniger Energie verbraucht ... ...
Es wird weniger Energie verbraucht … …

Gleichzeitig ist nach den Ergebnissen der Energieverbrauch um 5,3 Prozent gesunken. Für das Gesamtjahr 2018 prognostiziert die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen einen Rückgang des Energieverbrauchs um knapp fünf Prozent auf rund 12.900 Petajoule (PJ). (Petajoule, s. unten)

Für den sinkenden Energieverbrauch sind  dem  Gremium zufolge auf mehrere Faktoren  verantwortlich: steigende Energiepreise, das milde Wetter und eine bessere Energieeffizienz also einen sparsameren Einsatz von Energie.

Folge : Wird weniger Energie verbraucht, entstehen weniger Treibhausgase. Gleichzeitig ändert sich in Deutschland die Nutzung der unterschiedlichen Energieträger und wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz aus. So sank der Verbrauch von klimaschädlichen Mineralöl, Erdgas sowie Stein- und Braunkohle. Währenddessen nahm der Anteil Erneuerbarer Energien am Energiemix um drei Prozent zu. Das geht vor allem auf das Plus bei der Wind- und Sonnenenergie zurück.

Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen setzt sich aus insgesamt zehn Energiewirtschaftsverbänden und Forschungsinstituten zusammen und ist Mitglied in der Expertenkommission der Bundesregierung zum Monitoring – Prozess zur Energiewende in Deutschland. Das Gremium wertet vorhandene Statistiken zu sämtlichen Gebieten der Energiewirtschaft aus und erstellt regelmäßig Energiebilanzen für die Bundesrepublik Deutschland.

Petajoule ist die international verbindliche physikalische Maßeinheit zum Erfassen großer Energiemengen. Ein Petajoule entspricht einer Billiarde Joule – das ist eine Zahl mit 15 Nullen. Zum Vergleich: Ein Fön, der eine Stunde lang mit 1.800 Watt läuft, verbraucht 6.480.000 Joule – das entpricht 0,00000000648 PJ.

könnte Sie auch interessieren: