Während der Regierungspressekonferenz am Freitag 01. Februar, in Berlin beschrieb der Sprecher von Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Stephan Haufe, aufgrund von skeptischen Nachfragen von Pressekollegen, ob man denn noch im Zeitplan für die Klimastrategie sei, das weitere Vorgehen und bestätigte :

"Doch, das ist so verabredet..."Regierungspressekonferenz...; Bild Henning Schacht
“Doch, das ist so verabredet…”Regierungspressekonferenz…; Bild Henning Schacht

„Doch, das ist der Zeitplan. Die Arbeitsgruppe für den Verkehr soll Ende März ihre Vorschläge machen. Das ist so verabredet. Die Kohlekommission war mit ihren Vorschlägen für Februar angesetzt. Als nächstes ist die Verkehrskommission dran, dann gibt es noch die Gebäudekommission. Diese Kommissionen arbeiten ja für das Maßnahmenprogramm 2030. Das Maßnahmenprogramm ist ein eigenständiges Dokument, ein zweiter Teil der Klimagesetzgebung, an der wir jetzt arbeiten. Das Klimaschutzgesetz wird in der Regierung beraten und dann entsprechend auch vorgelegt werden. Aber das ist jetzt kein neuer Zeitplan.“

könnte Sie auch interessieren: